Loading...

Der Partner für nachhaltigen Leichtbau durch ganzheitliche Kompetenz und intelligente Prozesse

Übergeordnetes Ziel des Fraunhofer IGCV mit dem Institutsteil Funktionsintegrierter Leichtbauist die industrienahe Entwicklung und Erprobung robuster, automatisierter Fertigungstechnologien für Leichtbaustrukturen, die einen ganzheitlichen, d.h. von der Produktions-, Nutzungs- bis zur Entsorgungsphase, ressourceneffizienten Lebenszyklus ermöglichen. Die Forschungsaktivitäten und Dienstleistungen des Fraunhofer IGCV reichen daher von der Struktur- und Prozesssimulation, über die Weiterentwicklung ressourceneffizienter Fertigungstechnologien, zum Online-Prozessmonitoring und der Prüftechnik bis hin zum Recycling und der ganzheitlichen Effizienzbewertung.

Bildquelle: Fraunhofer IGCV

Kernkompetenzen des Fraunhofer IGCV – Funktionsintegrierter Leichtbau:

  • Automatisierte, materialeffiziente Fertigungsverfahren (Pultrusion, 2D- und 3D-Tapelegen von faserverstärkten Duroplasten und Thermoplasten)
  • Werkstoffcharakterisierung (mechanisch, phys/chem)
  • Bauweisenentwicklung und Stuktursimulation
  • Life-Cycle-Betrachtung entlang der gesamten Werkstoff- und Prozesskette bis zum Recycling

Das bietet Ihnen der Fraunhofer Institutsteil Funktionsintegrierter Leichtbau:

Anwendungs- und Technologiebereiche:

  • Management & Strategie
  • Materialforschung & Entwicklung
  • Produkte & Prozesse

Phasen im Produktlebenszyklus:

  • Lebenszyklusbetrachtung
  • Materialforschung / -entwicklung
  • Produktentwicklung
  • Recycling / Aufbereitung