Loading...

Faser- und Harzcharakterisierung sowie Bauteilentwicklung mittels des Pultrusionsverfahrens

Die Pultrusion ermöglicht bei hoher Produktivität und niedrigen Betriebskosten die Herstellung von endlosfaserverstärkten Bauteilen mit hohem Faservolumengehalt.

Schwerpunkte der Pultrusion am Fraunhofer IGCV sind:

  • Werkzeug- und Verfahrensentwicklung für die Harzeinspritzpultrusion mit Duromerharzen (UP, VE, EP, PUR, etc.)
  • Entwicklung der Prozessierbarkeit für komplexe Geometrien auch in Kombination mit nachgeschalteten Formgebungsprozessen
  • In-Line Flechtpultrusion
  • Enge Zusammenarbeit mit Faser- und Harzherstellern bei der Weiterentwicklung ihrer Produkte, angepasst für die Pultrusion
  • Durch umfangreiche Prozessinfrastruktur größtmögliche Flexibilität bei der Weiterentwicklung des Pultrusionsprozesses

Darüber hinaus bietet wir Ihnen:

Sebastian Strauß


Tel +49 821 906 78 -247

Anwendungs- und Technologiebereiche:

Material
Produktionstechnik

Angebotstyp:

Beratung
Größere Projekte
Kleinere Auftragsarbeiten
Nutzung Gerätschaften, Labore, Prüfstände

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen