Loading...

Struktur- und Prozesssimulation von Hybrid- und Faserverbundbauteilen

Das vollständige Potential von Faserverbundmaterialien kann nur genutzt werden, wenn die Charakteristika des innovativen Werkstoffs schon bei der Gestaltung und Auslegung berücksichtigt
werden. Hierzu zählen diverse Fertigungseinflüsse, welche mit simulativen Methoden erfasst werden können.

Am Fraunhofer IGCV stehen unterschiedliche Möglichkeiten der numerischen Betrachtung der Strukturmechanik von Hybrid- und Faserverbundkomponenten sowie der zugehörigen Fertigungsprozesse zur Verfügung:

  • Struktursimulation und Auslegung von Composite-Bauteilen und hybriden Metall-Faserverbund-Komponenten
  • Simulative Analyse von Crash- und Impactvorgängen
  • Simulation von Fertigungsprozessen und Bewertung der Einflüsse auf das strukturmechanische Verhalten

Darüber hinaus bietet wir Ihnen:

\n
\n

Lazarula Chatzigeorgiou

Fraunhofer-Einrichtung für Gießerei-, Composite- und Verarbeitungstechnik IGCV
Am Technologiezentrum 2
86159 Augsburg
Tel +49 821 906 78 -201

Anwendungs- und Technologiebereiche:

Material
Produktionstechnik

Angebotstyp:

Beratung
Größere Projekte
Kleinere Auftragsarbeiten
Nutzung Gerätschaften, Labore, Prüfstände